Vom blinden Glauben . . .


Vom blinden Glauben leben die Seher.

Karlheinz Deschner


Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist.

Nietzsche in der Antichrist


Um ein vollkommenes Mitglied einer Schafherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein.

Albert Einstein (bei seiner Emigration in die USA)


Wenn Gott, von dem wir die Vernunft haben, das Opfer der Vernunft verlangt, so ist er ein Taschenspieler, der das, was er gegeben hat, wieder verschwinden lässt.

Diderot


Der Unterschied zwischen Lüge und Wahrheit verschwimmt, wenn man die Grundsätze der Logik verlässt.

Aristoteles


Ein Mensch wird in die Kirche aufgenommen für das, was er glaubt - und rausgeworfen für das, was er weiß.

Mark Twain


Aussagen, die nicht auf Logik aufgebaut sind, sind durch Logik folglich auch nicht zu erschüttern, denn Unsinn bleibt Unsinn..

T. Blish


Das wovon der Mensch abhängt, was die Macht über Tod und Leben, die Quelle der Furcht und Freude ist, das ist und heißt der Gott des Menschen. - Die Abhängigkeit von einem anderen Wesen ist in Wahrheit nur die Abhängigkeit von meinem eigenen Wesen, von meinen eigenen Trieben, Wünschen und Interessen.

Ludwig Feuerbach


Die Natur hat keinen Anfang und kein Ende. Alles in ihr steht in Wechselwirkung, alles ist relativ, alles zugleich Wirkung und Ursache, alles in ihr ist allseitig und gegenseitig; sie läuft in keine monarchische Spitze aus; sie ist eine Republik.

Ludwig Feuerbach


Inhalt

Index

weiter