Wie aus Zufall Ordnung entsteht


Mit diesem Java-Programm kann jeweils eine Strichfolge generiert werden. Die Maximal- bzw. die Minimallänge der Striche kann festgelegt werden. Ebenso die Anzahl der Striche aus denen die einzelne Strichfolge besteht. Die Strichfolgen beginnen jeweils in der Mitte des weißen Rechtecks und enden, wenn das Rechteck verlassen wird. 

Das Programm zeigt, wie aus Zufall Ordnung entsteht, wenn nämlich in diesem Zufallsgeschehen funktionale Abläufe enthalten sind. In diesem Fall die Wiederholung der Strichsequenz nach einer bestimmten Anzahl von Strichen. In der Natur sind es die Eigenschaften der Moleküle, die zu einem Selbstorganisationsprozess beitragen und dadurch Ordnung erzeugen.

Anmerkung: Das Applet erscheint nur in einem javafähigen Browser.

   


Index

weiter