Heilpflanzen, Gesundheitstipps


Zu Heilpflanzen gibt es im Internet bereits einige gute Links. Manche leider mit einem esoterischen Touch.  Wunder bei der angegebenen Wirkung kann man meiner Ansicht nach insbesondere dann nicht erwarten, wenn die Dosierung in einer homöopathischen Verdünnung von mehr als d10 empfohlen wird. Da ist dann nämlich der Hauptbestandteil die physiologische Salzlösung, die sicherlich auch eine therapeutische Wirkung hat.

Ich selbst habe die heilsame Wirkung von einem Tee der Teufelskralle (Markenname Harpagosan) bei der Behandlung einer durch Bechterew bedingten Iritis (Regenbogenhautentzündung) schätzen gelernt, allerdings in Verbindung mit anderen Maßnahmen.

www.folk.de/kraeuterhexe/ Sehr schön gestaltete Webseite der Biologin und Biochemikerin Solveig Albers-Moré, die zu den jeweiligen Beschwerden die entsprechenden Kräuter nennt. Ausführliche Beschreibungen, Anmerkungen zur Zubereitung und vieles mehr ist auf dieser Webseite zu finden.
www.kerstin-pumm.de/ Eine ebenfalls sehr aufwendig gestaltete Webseite mit vielen Bildern ist die Webseite von Kerstin Pumm. Zu zahlreichen einheimischen Kräutern sind die wesentlichen Inhaltsstoffe angegeben und man erfährt auch etwas zur Historie dieser Pflanzen.

 

Ein Heilpflanzen-Lexikon mit mehr als 200 Pflanzen, Mit Beschreibung zur Zubereitung, Anwendung und Herkunft der Pflanzen. Die Webseite enthält aber noch mehr, z. B. ein Lexikon über den menschlichen Körper, mit einer Beschreibung der Wirkungsweise verschiedener Organe.
 

http://www.pharmakobotanik.de/

Ein Arzneipflanzen-Lexikon ähnlich wie das unter G Netz. Die Beschreibung der Pflanzen einschließlich Herkunft, Wirkungsweise, Anwendungsgebiet befindet sich hier allerdings auf einer Seite. In G Netz auf mehreren Webseiten.
http://www.3sat.de/hausarzt/ Die Webseite zur TV-Serie auf 3Sat
http://www.aerzteblatt.de/ Das Neueste zum Thema Gesundheit aus dem Ärzteblatt

Inhalt

Index

weiter